Bluewin TV Test / Swisscom TV Test

Mittlerweile gibt es einen weiteren Test: Bluewin TV Test II

Seit gut eineinhalb Jahren sind wir zu Hause Abonnenten von ’s Bluewin , heute Swisscom genannt. Nach dieser Zeit wage ich ein berechtigtes Fazit zu ziehen, die negativen aber auch die positiven Punkte zu erwähnen und mit Gerüchten und Pauschalurteilen aufzuräumen.

bluewin tv tv guideBestellung:

Die Bestellung von (Swisscom TV) Bluewin TV erwies sich als absolut einfach, unkompliziert und schnell. Ganz wie ich dies von Swisscom erwartet habe. Ein paar Tage nach Aufgabe der Bestellung rief mich ein Mitarbeiter von der Swisscom (damals Bluewin) an und erfragte nach einem Termin für die Installation.

Installation von (Swisscom TV) Bluewin TV durch die Firma Fust dipl. Ing.

Ein netter Herr der Firma Fust dipl. Ing installierte wenige Tage später die Gerätschaft in unserer Wohnung. Nach rund einer Stunde war die Sache erledigt und Swisscom TV (Bluewin TV) feierte in unserem Haushalt seine Premiere. Ich war wirklich erstaunt über die Bildqualität. Dazu komme ich aber später in diesem Swisscom TV (Bluewin TV) Testbericht.

Erste Probleme nach einer Woche

Die ersten Probleme mit Swisscom TV (Bluewin TV) ergaben sich rund eine Woche nach der Installation. Unsere Settopbox wurde via HDMI an unseren FullHD TV von LG angeschlossen. Wenn man nun die Settopbox von Swisscom TV (Bluewin TV) zuerst einschaltete – vor dem TV Gerät – stürzte die Box ab. Es half nur ein Neustart, welcher seine 5 Minuten (mindestens) in Anspruch nahm. Natürlich reklamierten wir dies bei der Hotline, und als nach mehremaligem wechseln der IP Adresse keine Besserung eingetreten ist, kündigte sich Besuch von einem Swisscom Techniker an.
Die Swisscom TV (Bluewin TV) Box wurde an diesem Tag durch den Swisscom Techniker ausgetauscht. Glücklicherweise war ich anwesend und konnte dem Techniker über die Schulter schauen. Jedenfalls schloss der Mann 4 verschiedene Swisscom TV Settop Boxen an, ohne dass sich der Zustand änderte. Er fand keine Lösung. Das Ei des Kolumbus fand ich einmal per Zufall, in dem ich die Reihenfolge änderte in der ich die Geräte eingeschaltet habe. Seit dem funktioniert dies bestens.

settop boxsettop box

Fernsehvergnügen mit Swisscom TV (Bluewin TV)

Das Bild und der Ton von Swisscom TV (Bluewin TV) sind erstklassig. Obwohl gegenüber dem herkömmlichen TV von Konkurrent Cablecom rund 8 Sekunden verzögert, ist die Qualität wesentlich besser. Kein Bildrauschen, keine Artefakte (Pixel), rein gar nichts. Und obendrein ist die Internetverbindung saumässig schnell (VDSL). Die 8 Sekunden Verzögerung überlebte unser Haushalt auch während der Fussbal Europameisterschaft, da uns Fussball – direkt ausgedrückt – schnuppe ist.

Video on Demand von Swisscom TV (Bluewin TV) ist das beste seiner Art. Kein mühsames Anrufen eines unfähigen automatisierten Bestellsystemes (Cablecom), keine Codes für Filme. Nur ein paar Knopfdrücke auf der Fernbedienung und man kann Sekunden später den Film anschauen. 24 Stunden lang, so oft man will. Dies hat den Vorteil dass man den Film am nächsten Tag zu Ende schauen kann, sollte man beim ersten Versuch einschlafen… Die Vielfalt an Filmen, Serien, Dokus und Musikvideos bei Swisscom TV (Bluewin TV) ist enorm. Mittlerweile dürften es an die 600 Artikel sein.

An den weiteren Möglichkeiten wie Livepause, Aufnahme und Elektronischem Programmheft (EPG), Liveradio und Internetradio gibt es ebenso wenig auszusetzen wie am restlichen Look and Feel von Swisscom TV (Bluewin TV) Angebot. Alles sieht sehr aufgeräumt aus, die Menus sind intuitiv verfügbar. Ähnlich dem Bedienkomfort eines Nokia Handys. Einzig die Möglichkeit des surfens im Internet wurde bislang nicht implementiert. Dies würde den Laptop auf den Beinen im Wohnzimmer vollends überflüssig machen.

Mein Fazit zu Swisscom TV (Bluewin TV)

Obwohl Swisscom TV (Bluewin TV) das finanzielle Sorgenkind der Swisscom ist, kann ich den Service rundherum loben. Trotz anfänglichen Schwierigkeiten ist der Support stets freundlich, kompetent und hilfsbereit. Der Preis ist human. Vorurteile wie “Da hast du dauernd Artefakte” sind schlicht und ergreiffend nicht wahr. Bei einem Bekannten, welcher eine (riesen grosse) Satellitenschüssel mit Dreambox hat, treten mehr Artefakte auf, als bei Bluewin TV. Ich habe noch nicht einmal solche Probleme entdeckt.

Prädikat: sofort Kaufen und ins neue TV Zeitalter eintauchen.

Welche Erfahrungen hast du gemacht?

9 Gedanken zu „Bluewin TV Test / Swisscom TV Test“

  1. Hört sich gut an – aber die Internetfunktion sollte die Swisscom auf jeden Fall nachrüsten – Sobald ich die cablecom los bin, werde ich wechseln – der Service kann bei der Swisscom nur besser sein (aber das ist eine andere Geschichte)…

  2. Klar wär Surfen und Mailen auf dem TV eine interessante Option, aber eigentlich bin ich froh, dass sich Swisscom zuerst auf die Stabilität und Verbesserung konzentriert, bevor mit Features gezaubert wird…

    Gezaubert werden kann dann immernoch ;-)

  3. Mhm, es macht schon Sinn, dass man zuerst die kleinen Bugs ausbessert bevor man sich in neue Projekte stürzt. Beachtenswert ist aber, dass Bluewin auf das Produkt “IPTV” von Microsoft setzt. Dies – so meine ich – unterstützt noch viel mehr Features als Bluewin bisher freigeschaltet hat. So zum Beispiel Bilder anschauen ab Memorystick, Internetsurfen, etc…

  4. Also mich überzeugt Bluewin-TV noch nicht so sehr nach 10 Wochen. Vor allem die Festplattengeräusche stören und der fehlende Dolby-Digital Sound bei Teleclub Cinema

  5. Vielen Dank für den Bericht.
    Ich hatte das Vergnügen, Swisscom TV mit der Konkurrenz zu vergleichen.
    Ich bin restlos davon überzeugt, dass Swisscom das beste Angebot auf dem Markt bietet zur Zeit. Den einzigen Makel, den ich gefunden habe, war, dass die Tonlautstärke auf den HDTV Sendern teilweise viel zu gering war, was man per Fernseher ausgleichen muss, was dann wiederum zu unschönen überraschungen führt, sobald man wieder auf “normale” Sender umschaltet ( viel zu laut dann). Daran gewöhnt man sich aber. Der Rest Tadellos.
    Einbau von Email etc in bluewintv halte ich- für meine wenigkeit zumindest – für sinnlos. man muss ja nun wirklich nicht immer und jederzeit seine emails prüfen können.

    beste grüsse
    roger

Schreib uns deine Meinung!