10 + 1 Grund dagegen: Was das neue iPhone 4 nicht kann

10 + 1 Grund wieso man das 4 nicht kaufen soll.

iPhone 4 (Bild: apple.com)

iPhone 4 (Bild: .com)

Ich kann es kaum mehr hören, das Wort iPhone. Auch iPhone 4 macht es nicht besser. Aber für alle Apple Jünger welche die Welt sowieso nur noch durch die Apfelbrille betrachten und den Bezug zur Realität längst verloren haben, hier die wichtigsten Gründe, wieso ihr euer Geld nicht Apple’schen Rachen schmeissen sollt.

Ein Kollege von mir erklärte mir einmal, was einen guten Verkäufer ausmacht, und das trifft auf Apple voll und ganz zu: << ein guter Verkäufer schafft es, einem Besitzer einer Kukuksuhr dafür Vogelfutter zu verkaufen.>>

  1. Multitasking. Hast du schonmal probiert auf dem iPhone 4 instand Messaging zu betreiben? Ah, mist, du musst ja zuerst die App öffnen um zu schauen ob du eine ‘instant’ Message erhalten hast. Genial, zukunftsweisend. Gratuliere. Für alle Appleonisti welche die Augen verdeckt haben: Das iPhone 4 kann kein echtes Multitasking. Das was euch Apple als Multitasking verkauft ist eine Lüge. Was passiert: Wenn eine App im Hintergrund ‘verschwindet’ wird ihr aktueller Status in den Speicher geschrieben und die App effektiv beendet. Danach wird die neu zu startende App geladen. Wenn dann die erste App wieder angewählt wird, wird diese gestartet und deren Status aus dem Speicher gelesen. Es gibt – wie schon beim iPhone 3G S – ein paar Apple eigene Apps welche im Hintergrund laufen dürfen, also echtes Multitasking betreiben. Aber damit ist auch schon das Ende der Apple-Multitasking-Fahnenstange erreicht.
  2. Apple hinkt dem Trend sowieso immer mehr hinterher. Waren sie früher mal echte Trendsetter, geht dem Kreativteam um Jobs langsam das Pulver aus. Ausser dem Retina Display beinhaltet das iPhone 4 keine wirklich brauchbare Neuerung. Der Kreisel der benutzt wird um die Neigung zu erkennen ist ein gutes Markteing- und Verkaufsargument, ist aber technisch nicht wirklich nötig.
  3. Das iPhone 4 kann immer noch kein Flash. Steve Jobs persönliche Fehde mit Adobe wird ein Kriterium wieso wir das iPhone 4 nie kaufen würden. kann übrigens seit Version 2.2 echtes Fullscreen Flash!
  4. Die Batterie. Zwar hat Apple da kräftig nachgebessert und spricht nun von einer Standbyzeit von 300 Stunden. Aber; haben das andere nicht auch? Apple hat hier lediglich zur Konkurrenz aufgeholt und die Akkulaufzeit dem Standard angepasst. Aber die Applekäufer waren bisher – tschuldigung – so doof und haben es für den exorbitanten Kaufpreis einfach so hingenommen. <<Ist halt so.>> sagten mir verschiedene iPhone 3G S Käufer.
  5. Es kostet zu viel. Wäre der angebissene Apfel nicht drauf könnten es die Provider nie im Leben teurer als für 1.- (mit Abo) hergeben. No way. Keine Sau würde es kaufen.
  6. Keine Wi-Fi Synchronisierung. Weder für Softwareupdates, noch für Musik und Bilder. Um das iPhone 4 zu synchronisieren, musst du es zwingend mit dem nervigen USB Kabel an deinem Rechner anschliessen. Hier hätte Steve Jobs wohl wieder ein wenig zur Konkurrenz schielen sollen, wo dies längst per W-LAN oder HSPA passiert. Oder mindestens USB 3.0 ins iPhone 4 einbauen. Schon wieder hinkt Apple dem Stand der Technik hinterher. Aber: << ist doch egal… Wer braucht schon USB 3.0 oder Wi-Fi Sync.>>
  7. Kein FM – Radio. Klingt lächerlich, wird aber einer Studie zufolge von 30% der Smartphonenutzer die Zugfahren geschätzt und genutzt.
  8. Kein externer Speicher. Apple hat es (schon wieder) verpasst, dem iPhone 4 die Möglichkeit zu geben externe Speicherkarten (SD Card, etc.) aufzunehmen. Zwar gibt es von Apple einen Adapterstecker, dieser liest aber nur ganz bestimmte Bildformate und bei PDF und & Co kapituliert er gänzlich. <<Fail>> würde ich sagen.
  9. iTunes zwang. Microsoft wurde in der EU zu einer zig hundert Millionen Busse (497 Mio. Euro) verurteilt, weil sie jedem Benutzer von Windows den Internet Explorer aufgezwungen haben. Was Apple hier macht ist kein Deut besser. Ohne iTunes läuft beim iPhone 4 nachwievor gar nichts. Nichtmal telefonieren kann man mit dem Blech, wenn man es vorher nicht via iTunes freigeschaltet hat. Weder Musik, noch Bilder, nix geht ohne die vermaledeite Software.
  10. Batterie kaputt? Schade. Auch da hat Apple wieder gepfuscht und macht es dem Käufer des teuren Gerätes immer noch nicht möglich, die Batterie auszuwechseln. Wieso die das so machen, versteht niemand. Aber <<ist halt so.>> Es fühlt sich leider ein wenig an, wie eine Diktatur; die Kontrolle nie aus der Hand geben, ein Mensch sagt was kommt und was nicht, ein Mensch regiert über millionen von Käufern (Menschen).
  11. Keine Widgets. Widgets sind cool und machen ein Smartphone erst richtig individuell. Hier hat Android mächtig vorgelegt. Aber bei Apple ist man immer noch gezwungen die dämlichen Knöpfe auf dem ‘Dekstop’ rumzuschieben.

Fazit: wer das iPhone 4 kaufen tut, der nicht denken will. Würde man das iPhone mal wirklich mit den Konkurrenzprodukten vergleichen und auch den Preis und alle Features und Anti-Features der Geräte berücksichtigen, wäre das iPhone 4 irgendwo abgeschlagen auf den hinteren Rängen auszumachen. Aber Apple hat es verstanden die Massen zu manipulieren und ihnen den grössten Müll für teures Geld zu verkaufen.

P.S. Wenn im nächsten Monat wieder irgendwelche Leute in Schlafsäcken in der Bahnhofstrasse in Zürich rumliegen, sind dies dann keine Penner und Obdachlose, sondern iPhone 4 Käufer. Also: bitte nicht füttern oder Geld geben. Geld haben die genug.

P.P.S. Für alle Apple Fanboys die nicht einsehen wollen, das dies meine persönliche Meinung ist: Dies ist meine persönliche Meinung. :P

75 Gedanken zu „10 + 1 Grund dagegen: Was das neue iPhone 4 nicht kann“

  1. Zugegeben, da wäre mehr drin gewesen. FM-Radio hätte ich mir auch gewünscht, ebenso Standby-Screen-Widgets. Auch die geschlossene Plattform des App-Stores ist nach wie vor ein Negativpunkt, auch wenn Apple „HTML5-Apps“ unterstützt (wo aber die zentrale Sammelstelle und nicht zuletzt die Möglichkeiten, tiefer ins System einzugreifen, fehlen).

    Austauschbare Akkus sind aber definitiv nichts, was man braucht. Die Öffnung ist nur wieder ein Schwachpunkt, außerdem benötigt die Mechanik dafür extra Platz. Und Apple tauscht die Akkus ja aus, das kostet auch nicht mehr als ein neuer Akku (ist bei den MacBooks ja genauso) – andererseits wird man sowieso fast nie an das Lebensende des Akku kommen. Auch mit fest verbautem Speicher kann ich gut leben, wobei ich mir 64GB gewünscht hätte.

    Flash trauere ich kein bisschen nach. Die meisten Flash-Apps sind ohnehin nicht für Touchscreens geeignet und auch an einem Android-Handy nicht wirklich nutzbar. Abgesehen davon ist Flash grundsätzlich ziemlich langsam und ressourcenhungrig, merkt man ja auch am Computer – hier liegt Apple mit HTML5 schon richtig, das ist die Zukunft, nicht das proprietäre Flash.

    Was du in deinem Review völlig unterschlägst, ist die überlegene Usability und das einfache Funktionieren des iPhones. Android unterstützt weder Synchronisation mit iTunes noch mit iPhoto, das ist für Mac-User schon ein großer Kritikpunkt.
    Und Safari ist immer noch mit Abstand der beste mobile Browser. Außerdem reagieren Android-Touchscreens meist um einiges träger. Für mich keine Alternative.

    1. Hallo Ruben

      herzlichen Dank für deinen ausführlichen Kommentar!

      Das mit dem Akku, ok, das kann man gelten lassen. Wobei ich es an meinem Desire sehr schätze, das ich kurz den Nexus Akku reinschmeissen kann wenn mal Ebbe ist.

      Flash. Ich finde es sehr schade. Es geht nicht nur um Games, sondern um tonnenweise Webseiten welche immer noch Flash als Intro, Navigation, etc verwenden. Ich finde Flash selbst auch nicht gut, aber es ist nun einmal sehr stark vertreten.

      Der Browser. Hast du schonmal den Android Browser erlebt? Ein Killerargument für den Android Browser ist die automatische Umbrechung der Zeilen und das damit verbundene, automatische anpassen des Webseitendesigns (Proportionen, Tabellen- und Div- Grössen) beim reinzoomen. Da muss das iPhone passen und Android punktet. Wenn du die Funktion nicht kennst, lass es dir mal von einem Freund zeigen der ein Android hat.

      Diese ‘Review’ war eher als Nicht-Kaufen Entscheidungshilfe gedacht, weniger als direkter Vergleich mir Pros und Cons. Aber natürlich muss man zugeben, dass die Usability gerade für die einfachen Anwender nachwievor unschlagbar ist. Ganz klar. Fraglich ist, wie lange die Leute sich damit zufrieden geben.

      Betreffend der Synchronisation… es gibt keine offizielle Lösung, aber ein perfektes Programm dazu welches ohne zu murren dein iTunes (Musik, Videos, Podcast, etc) mit Android synchronisiert: http://www.doubletwist.com/dt/Home/Index.dt

      Beste Grüsse und danke für deinen Kommentar, tom

  2. Du magst da auch mit allem recht haben. Aber das Einzige was ich vermisse ist wirklich der FM Radio. Und ich betrachte Google mit zunehmender Skepsis. Apple ist bestimmt die perfekte Marketingmaschine aber nun will sich Google als Retter der freien digitalen Welt darstellen? Naja ich werde der Entwicklung jetzt mal ein Jahr zusehen. Spannend ist es allemal.

  3. Schön das du ihnen vertraust. Ich eher weniger – Da ist mir eine Firma die mir Hardware zu überteuerten Preisen anbietet fast lieber ;-)

    1. Ja, es hat beides ein Pro und ein Contra. Aber irgendwo weiss ich auch bei Apple nicht was die machen. Und ich glaube das Apples Strategie nicht ganz aufgegangen ist. Vor allem mit Mobile Me und so. Die wollten auch in die Richtung die Google geht (totale Vernetzung der Kunden). Aber so gut gelungen wie Google ist es ihnen nicht. Ob dies nun zum Vor- oder Nachteil des Kunden ist, ist eine weitere, sehr interessante Diskussion.

  4. Ich habe eigentlich nur 2 grosse Kritikpunkte.
    1. Fehlendes multitasking.

    2. Der akku

    Ich bin ein mensch, der immer einen 2. Akku dabei hat, damit man den notfalls austauschen kann. Auf diesen luxus möchte ich nicht verzichten.

  5. Pingback: Hampas Blog
  6. Und mir fallen zu jedem deiner mutmaßlichen Gründe, minimum 2 Gegenargumente ein.

    Multitasking so wie du es kennst wird es natürlich nicht geben, das hat aber auch seinen Grund. Frag dich mal weshalb die ganzen Handys ala Android & Co so mies laufen (mal vom Nexus abgesehen……)? Manche werden die Softwarebeschränkung vielleicht nicht für gut heißen – auch ich jailbreake mein Gerät, jedoch hat es schon seinen Sinn weshalb Apples Software weder offen für Sicherheitslücken ist noch leistungsschwach. Der Pendand – Das nexus One ist auf dem stand der heutigen 3Gs Generation und läuft in vielen Tests DEUTLICH langsamer. Wieso kein Flash? Schau dir Flash auf dem Nexus One an! Wieso keine Widgets? Wer braucht Widgets?! Android kann sich Notizzettel auf seinen Lockscreen machen und das Wetter anzeigen lassen – Klasse! Ich denke ich muss nicht aufzählen was es nicht kann – mal von der Ruckeligen Flashwiedergabe (Hauptsache wir haben Flash!) und der im Vergleich geringen Anzahl von Apps welche größtenteils auch noch Ruckeln.

    Schimpft mich Fanboy, aber dass was du hier schreibst ist größtenteils Blödsinn. Ich kenne selbst jemanden der ein Nexus One hat, und rate mal was passiert, wenn er etwas zugespammt wird (in ICQ oder whatever)? – Sein Handy hängt sich auf. Das alles sind Gründe weshalb Apple (zumindest geh ich davon aus) Multimessagin einschränkt. Es gibt Push Notifactions und die genügen vollkommen.

    Es ist klar, dass man nicht alles durch die “Apfelbrille” sehen darf. Aber die Technologie ist unangefochten. Ich glaube nicht das man mit dem ***Neuesten Handy*** Videobearbeitung quasi “on-demand” ausführen kann. Ach was red ich :-D

    Und nochwas: Wifi sync wird es geben – sonst hätte Apple die bereits für Jaillbreakreleaste App nicht ausgesperrt :) – Und wer mehr als 16 bzw. 32 Gbit in seinem SMARTPHONE benötigt, sollte sich eh einen laptop kaufen. Ich bin jetzt erstmal fertig ^^

  7. Was mir noch eingefallen ist -
    Falls die Batterie kaputt ist tauscht Apple dein Gerät innerhalb 3 Tagen (!!) durch ein Refurbished (sogut wie neu) oder ein Komplett neues Gerät aus. Was will man mehr an Garantieleistungen erwarten?
    (Abgesehen davon stimme ich Ruben absolut zu!)

    Keine FM Antenne – Schade! Ok – aber dafür gibts auch schon Auswege, und wenn es über dem Internet gestreamt wird, Radio funktioniert. Mit oder ohne Antenne. Und um auf den Safari zurückzukommen – du wirst keinen objektiven Test finden auf dem der Safari schlechter abschneidet als der von Android. So das wars aber jetzt^^

    1. Hallo Voss

      besten Dank für deinen Beitrag.

      Multitasking: Sag deinem Kollegen, er soll auf 2.2 Updaten. Dann wirst du erleben, was ich auf meinem N1 erlebt habe.

      Flash: dito. Bei mir ruckelt gar nichts. Ich weiss echt nicht, was dein Kollege da macht.

      Batterie: aber wieso nehmt ihr Applefreunde diese 3 Tage hin? Bei den andern gehts 5 Sekunden um den Akku zu tauschen. Das ist genau die perversität der Sache. Überall verlangen die Kunden mehr Service, mehr Leistung, mehr dies, mehr das. Bei Apple ist es ihnen offenbar schei** egal. Wieso?

      FM Antenne / Streaming: Offenbar hast du noch nie in der Schweiz ein Radio online übers Handy gestreamt und bist dabei Zug gefahren… Ich weiss nicht, wie das in DE funktioniert, aber bei uns kannst du sowas vergessen.

      Spam: ich selbst nutze: ICQ, MSN, Google Talk, Gmail, Webmail von einer anderen Seite, Exchange vom Geschäft, sowie Twicca. Alle Apps laufen gleichzeitig. Und ich werde weiss Gott auch zugespammt. Und analog zum Flash Thema. Ich weiss nicht, was dein Kolloege falsch macht. Bei mir läufts wie ein heisses Messer durch Butter.

      Wi-Fi Sync wird es geben: klar wird es das geben. So wie es auch hiess: Multitasking wird es geben. Alles wo Apple merkt das sie am Markt vorbei entwickelt haben, wird mit “kommt noch” beschriftet. Und den Käufern ist es wiedereinmal mehr egal. Wenn dies bei Microsoft so praktiziert würde, würde alles aufschreien und die Firma verfluchen. Aber nicht beim Gral Apple.

      16 GB 23 GB. Dann frag mal unsere Tochter, ob es ihr Spass machen würde wenn sie während dem sie im Flugzeug nach Australien sitzt und ihre eigenen Filme auf Deutsch schauen will, das Laptop vom Papa auf dem Schoss tragen muss. Dafür liebe ich Android und vor allem den SD-Card Slot. Da sieht man das bei Apple nicht die Entwickler, sondern die Designer das Sagen haben. Egal, ob brauchbar oder nicht. Hauptsache schick.

      Apropos Schick. Da gehen die Meinungen ja mittlerweile gewaltig auseinander. Das neue iPhone 4 gefällt auch nicht mehr soo gut, wie das beim 3G und 3 G S der Fall war. Da hat Apple etwas daneben gegriffen.

      Gruss in den grossen Kanton, tom

  8. Mit Interesse habe ich dein Kommentar gelesen. Zum Teil ist er schon fast lachhaft. Welches Smartphone kostet denn weniger als das iPhone und ist gleich bedienerfreundlich. Was ich wirklich vermisse ist ein FM-Radio und mindestens einen 64 GB-Speicher. Aber deine Kritikpunkte scheinen mir doch an den Haaren herbeigezogen. Übrigens: Niemand wird gezwungen ein iPhone zu kaufen!!

  9. Oh boy…

    Zum Thema “Multitasking”: Apple verkauft euch eine Lüüüüüüüüüge – sehr reisserisch formuliert, fast schon SPON-Niveau. Aber vielleicht hättest du ein wenig besser recherchieren sollen:

    Richtig ist, dass iOS 4 jetzt einen Suspend-Mode für 3rd Party Apps unterstützt, der Apps “einfriert”, sobald sie in den Hintergrund geschickt werden. Die Lösung ist für die meisten Apps vollkommen okay und schont zudem Systemresourcen, weil so das recht “teure” Bootstrapping beim Launch einer App umgangen wird.

    Das “Ende der Fahnenstange” ist damit allerdings noch nicht erreicht. Neben den ebenfalls vorgestellten Background Service-APIs für Voice/Audio/Location (huch, haben wir das vergessen zu erwähnen?), gibt es eine weitere Möglichkeit (Stichwort: GCD) Code im Hintergrund ausführen zu lassen. Das ganze ist groß und breit in der Developer Doku nachzulesen – ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass Du sie auch gelesen hast, oder..? ;)

    1. Hallo b00giZm

      Oh boy… yes, girl? :P

      Was ist denn das was ich beschrieben habe anderes, als das was du mit der Erklärung vom Suspend beschreibst? Natürlich ist mehr möglich, aber es macht wenig Sinn, dies hier detailliert zu präsentieren weil die Leser von 2lounge.ch nicht das Wissen hast welches du wohl hast. Fakt ist: zur Zeit ist es mit den Hintergrundservices einem Dritthersteller nicht möglich, Nachrichten auf die Device zu pushen und eine entsprechende Reaktion der App zu provozieren. Wenn doch, poste doch hier mal den entsprechenden Auszug aus der Docu die du ja offenbar schon auswendig kennst.

      Beste Grüsse, tom

  10. Pingback: klaeuiblog
  11. Schlimmer als Apple-Fanboys sind Apple-Hasser.

    Wenn das iPhone 4 nichts für dich ist, dann ist das ok. Das was ich brauche kann es, und zwar besser als eines der angeblich soviel überlegeneren Geräte.

    FM-tuner wozu?
    Die Musik die ich hören will habe ich im iTunes, wenn ich News will habe ich dazu 100 Apps und muss nicht punkt 18:00 Uhr Radio hören.

    Ich habe seit 2 Jahren ein 3G und obwohl der Akku des 3G noch schwächer ist als der des 3GS habe ich noch nie Probleme wegen zu wenig Akku gehabt.

    All deine “Argumente” sind ziemlich gesucht und repräsentieren deine subjektive Meinung. Das wäre okay, aber da du in deinem Beitrag so tust als wäre er objektiv ist es nur peinlich.

    Apple-bashing ist langsam langweilig

  12. @ Tom

    Leider darf ich nicht ins Detail gehen, weil die aktuelle iOS Developer Doku bisher nur Pre-Release Status hat und demnach als confidential betrachtet werden sollte. Aber ab dem 21. Juni wirst du sie auch einsehen und darüber berichten dürfen ;)

    Was ich damit eigentlich andeuten wollte, ist dass dieser Artikel nicht viel mehr als die Hetze eines typischen Fandroids ist. Du prangerst hier Dinge an, ohne das neue iPhone überhaupt einmal ausprobiert zu haben. Dazu kommen dann noch ziemlich sinnfreie Argumente wie z.B. der FM-Tuner (mal ernsthaft, wie viele Leute machen eine Kaufentscheidung bitte DAVON abhängig?!?)

    Artikel wie deinen zeigen mir mal wieder ziemlich deutlich, warum ich Apple-Fanboys lieber mag als Fandroids. Apple Fanboys mögen zwar ihre iPhones lieben, aber sie sehen es nicht als Ihre von Goog.. äh Gott gegeben Mission an, auf alles andere einzubashen.

    Meine Güte, es ist nur ein TELEFON ;)

  13. Natürlich ist es nur ein Telefon. Umso weniger verstehe ich Leute wie dich die das Telefon dermassen verteidigen und sich im Appledjihad wie ein Winkelried vor die Speere der Gegner werfen. Aber eben es ist nur ein Telefon.

  14. man sind das schlechte gründe gegen das iphone 4
    so ne gründe kann ich mir für jedes gerät aus den fingern ziehen
    denn kauf es dir halt nicht
    deine gründe bewegen jetzt vielleicht 1-2 leute es nicht zu kaufen
    es wird trotzdem das meistverkaufte smartphone werden

    und noch was: ich werde es mir kaufen :P

  15. @alle Apple Fanboys die sich auf diesen Blog verirrt habt:

    Ein FM-Tuner ist nicht nichts. Für meinen Vater ist ein FM-Tuner bei einem Handy ein Kaufargument, und ich denke es gibt einige – vorallem ältere Menschen – die sich sowas noch wünschen.

    Ich möchte auch nochmal auf das Akku Problem zurückkommen. Ich kann mir mein Alltagsleben ohne zwei Akkus schlicht und einfach nicht vorstellen. Und ei Iphone braucht min. soviel Akku wie mein GN1.

    Die fehlende (richtige) Multitaskingfähigkeit braucht man villeicht nicht unbedingt – nur wird ein Arbeiten am Smartphone um einiges bequemer wenn man es hat.

    Aber, es ist sicherlich (wirtschaftlich) gesehen von Vorteil wenn genug Leute zuvile Geld haben und das einem Apfel hinterherschmeissen ;)

  16. @Tom – ich kann Dir eigentlich insgesamt nur beipflichten. Es ist leider wirklich so, dass die Fanbois jeglichen Sinn für Realität verloren haben. Meine Argumente gegen das iPhone 4:

    - Es ist viel zu teuer (1200 Fr. – sagt mal, schliifts?). Ein HTC Desire erhalte ich für die Hälfte, OHNE VERTRAG, dafür mit Radio

    - Weder das Desire noch das Nexus One, welches ich im Moment habe, laufen in irgendeiner Weise langsam. Die Dinger sind sauschnell. Seit Froyo ist der Browser drastisch schneller als jener des iPhones oder des iPads (obwohl letzteres nominell einen schnelleren Prozessor hat)

    - Die Auflösung des Displays kann sich beim iPhone 4 wirklich sehen lassen. Ich wünschte mir, dass andere Hersteller dem nachziehen. Allerdings ist das Display schlicht zu klein. Während überall sonst 3.7″, 4″ oder sogar 4.3″ Displays inzwischen Standard sind, bleibt Apple für ein weiteres Jahr bei 3.5. Nächstes Jahr tun sie dann so, als ob sie das 4″ Display erfunden hätten. Warum wohl? Weil ein Gerät mit grösserem Display aktuell in die iPad Verkäufe schneiden würde. D.h. Apple bevorzugt mal wieder die eigenen Marketingfritzen gegenüber dem Kunden

    - iAd. WTF? 1200 Fr. und dann alles mit Werbung vollmüllen. Ist es Euch Fanbois eigentlich wirklich Wurst, dass Ihr für ein Spielzeug 1200 Fr. rüberwachsen lässt und dann noch täglich und auf eigene Kosten (das Datenvolumen für die Übertragung der Werbung ist nicht gratis…) hunderte Werbespots runterziehen müsst?

    - Fehlendes Multitasking. Tom hat hier ganz recht, auch wenn’s den Fanbois natürlich nicht passt. Ich bin selber Apple Dev (neben mir liegt übrigens auch noch ein iPhone 3GS). Ohne irgendwelche Vereinbarungen mit Apple zu verletzen, kann man folgendes sagen (kann jeder selber im Netz nachlesen):

    iOS 4 unterstützt kein echtes Multitasking. Wirklich im Hintergrund laufen dürfen nur ein paar wenige, von Apple vorgeschriebene Core Services. Diese beinhalten: GPS / location notifications, Musik, Voice over IP, Push Notifications (nicht neu), Task notifications, fast app switching (app states werden im Speicher abgelegt, sodass eine App beim erneuten Start dort weiterfahren kann, wo sie beendet wurde). Task Notifications erlaubt es einigen Anwendungen, nach dem Wechsel auf eine andere angefangene Tasks zu beenden. Wenn man z.B. mit Flickr ein Foto hochlädt, kann man in eine andere App wechseln und das Foto wird fertig hochgeladen. Dann wird die App aber wieder beendet.

    Das ganze ist nur die Simulation von Multitasking. Der User glaubt, dass eine App im Hintergrund läuft, weil sie wieder an der gleichen Stelle öffnet, wo sie geschlossen wurde. Das ist aber nachwievor KEIN echtes Multitasking. So kann ich weiterhin keinen Instant Messenger im Hintergrund laufen lassen. Auch nicht Twitter, Facebook, einen Radarwarner etc. Android hingegen kann das seit Anbeginn. Und spätestens seit Anroid 2.1 ist der Taskmanager so intelligent, dass das ganze keinen Einfluss mehr hat auf die Akkulaufzeit.

    - Der SAR Wert: das iPhone strahlt einem die Rübe weg. Auch das iPhone 4 hat einen SAR Wert von 1.17. Zudem ist die Antenne beim iPhone 4 an der Geräteaussenseite, sodass der Nutzer diese direkt mit der Hand berührt, während er telefoniert oder Surft. Dies führt dazu, dass die Hot Spot Strahlung die Grenzwerte überschreiten kann -> nicht gesund.

    Bevor Ihr jetzt wieder alle zu Swisscom rennt und einen 24-Monatsvertrag unterschreibt, oder gar einen weiteren Vertrag abschliesst, weil der letzte ja vom 3GS her noch nicht ausgelaufen ist: setzt Euch hin, trinkt einen Eistee und ÜBERLEGT EUCH mal, was Euch da eigentlich treibt. Kleiner Tipp: überlegen heisst HIRN EINSCHALTEN.

    1. Hallo Peter

      na, das nenn ich mal eine ausführliche Antwort. Bin gespannt, was darauf folgen wird.

      Und ich dachte schon, kim88 und ich seien die einzigen die das iPhone 4 als keine wirkliche Revolution empfinden.

      Grüsse und besten Dank für den wertvollen Beitrag, tom

  17. @Tom: seit gerade eben übrigens noch ein weiteres Argument gegen das iPhone und für Android: Google hat gerade die Navigation auch für die Schweiz, Deutschland und Österreich freigeschaltet, ebenso die Spracheingabe. D.h auf dem iPhone bleche ich zusätzlich zu den 1200 Gerätepreis nochmals 50-100 Fr. für die Navi-Lösung, die ich bei Android kostenlos dabei habe.

  18. Was soll man schon sagen?
    Meine Meinung hat sich nicht geändert, und wem der Preis nicht stört, der wird sich von solchen Argumenten welche absolut nicht greifend sind, weil man minimum 11+1 Argumente gegen Android & Windows finden kann (ich zumindest) nicht umstimmen lassen.

    Ich geb gerne zu, dass ich mein iPhone wesentlich lieber mit Jailbreak mag, das machts für mich erst zu dem iPhone, dass ich möchte. Jedoch bringen mir z. B. das HTC Desire oder das Nexus One absolut 0 Reiz.

    Ich leg keinen Wert auf Radio, Wifi Sync oder dem sagenumwobenen Flash (wobei es das für Jailbreaker gibt – klar ist das kein Argument, aber Tatsache). Ich leg Wert auf Qualität, Schnelligkeit und die gewisse Flexibilität die mir die Apps sowie der Jailbreak bringt, das machts für mich aus.

    Und das beste – vielleicht für alle die es noch nicht wissen – es gibt bereits eine Art Dualboot für Android & iPhone OS Parallel. Dieser wird auch bald für 3gs und 4 released und dann hab ich erst recht 0 Anreiz mehr mich überhaupt damit zu befassen – denn dann kann ichs ja selbst probieren.

    Videos haben übrigens gezeigt, dass Android hervorragend auf dem iPhone 2g (!) lief. Wie wirds dann erst auf dem 4er werden? :)

    So far, Apple Fanboys bleiben Apple Fanboys, und die andere Gruppe – die Apple Hater, bleiben eben die Apple Hater. Wer kein iPhone möchte, der soll sich keins holen und soll eben mit seinem HTC oder whatever glücklich werden :)

  19. Hallo Voss

    du sagst immer, du könntest mindestens X Argumente gegen Android aufzählen. Aber immer wenn du es versucht hast, endete deine Aufzählung mit Floskeln wie:

    “Wieso keine Widgets? Wer braucht Widgets?! Android kann sich Notizzettel auf seinen Lockscreen machen und das Wetter anzeigen lassen – Klasse” …

    Aber du siehst nicht ein, dass dies ein Pluspunkt für Android ist… klar kann man es umdrehen und sagen “das braucht man nicht” und so probieren, den Pluspunkt dem iPhone zuzuschanzen.

    Aber wenn du schon immer so grossartige Töne wie:

    “mir fallen zu jedem deiner mutmaßlichen Gründe, minimum 2 Gegenargumente ein”

    von dir gibst, dann erzähl doch mal Bulletpoint für Bulletpoint die minestens 22 (11 * 2 = 22) Gründe auf, was denn Android 2.2 nun nicht kann, was das iPhone 4 kann… wir sind alle sehr gespannt und freuen uns über deine Ausführungen.

    Beste Grüsse, tom

  20. Du darfst mich da nicht falsch verstehen – MIR persönlich fallen wohl subjektiv gesehen zu jedem deiner Punkte ein gegenpunkt ein. Genauso Subjektiv wie deine Punkte hier geschrieben sind.

    Für mich überwiegt beispielsweise ein besserer Display, ein sicheres System, angenehmeres Surfgefühl (und das ist mal wieder meine subjektive Meinung) oder häufig (nicht immer – hardware -> nexus > 3gs) die allgemeine Geschwindigkeit, die vielfalt an Apps. Das sind Eigenschaften in denen die Konkurrenz in keinem Fall besser ist.

    Wenn ich sehe, dass das Nexus One in manchen bereichen langsamer ist als das iPhone 3Gs kann ich nur mit der Stirn runzeln. Die Hardware ist fast doppelt so gut (nagut, ein bisschen übertrieben) und dennoch gibt es noch Leistungsschwächen? Sowas dürfte es eigentlich nicht geben und man wird bei unabhängigen -objektiven- Tests wieder sehen, dass das iPhone 4 das nächste Jahr was Leistung betrifft unangefochten bleibt, bis Google, HTC oder wer auch immer ein neues Handy rausbringt dass sich wie so oft am iPhone orientiert.

    Und ich sags gerne nochmal. Mein iPhone ist für mich erst mit Jailbreak komplett und spätestens dann hab ich features wie Wifi Sync, Widgets oder was auch immer – und dann kommt noch der Dualboot dazu, welcher mir ermöglicht beide Systeme parallel laufen zu lassen.

    Ich hab nun auch verstanden, weshalb du so reagiert hast. Ich hab deine Argumente als handfeste “Fakten” gesehen, womit du im endefekt die selbe Art Argumente zu nennen wie ich :)

  21. Das sehe ich etwas anders. Ich denke wenn ich auf ein fremdes Iphone zugreifen kann (das seine Daten angeblich verschlüsselt), ist dies durchaus ein Sicherheitsproblem…

  22. Da ich jetzt keine leeren Behauptungen in den Raum werfen möchte – wie ist das mit dem Nexus One oder dem HTC Desire?

    Komm ich da nicht auch einfach drauf, wenn ich es anstecke?

  23. Standardmässig keine Verschlüsselung bei Android es gibt apps die solche angeblich bewerkstelligen (hab ich nie getestet) allerdings wird das bei Android auch nicht beworben ^^

  24. Richtig. Es wird wenigstens nicht als etwas verkauft, was es nicht ist/kann… was beim iPhone in diesem Beispiel der Fall ist. Und da geht es nicht um Widget ja oder nein, sondern um sensitive Daten die der Kunde im irrglauben gesichert meint.

  25. Jetzt kann man selbst entscheiden – offenes System, welches von grund auf unsicher ist – oder geschlossenes System welches man nur mit “tricks” auf kriegt. (und nur mal so am rande, ein wahrer applejünger verliert nicht sein iphone :))

  26. @Voss – das iPhone als sicher zu bezeichnen, ist eher unter Humor abzulegen. Das Sicherheitsproblem mit der löchrigen “Verschlüsselung” ist seit der Lancierung des 3GS letztes Jahr ausreichend bekannt. D.h. Apple weiss davon seit fast einem Jahr und hat absolut nichts dagegen gemacht. Generell ist Apple die Sicherheit der Nutzer völlig Wurst – das manifestiert sich auch bei Mac OS immer wieder.

    Was mich immer wieder wundert: woher kommt eigentlich das Märchen, das Nexus One und das Desire seien langsam? Die Dinger sind, gerade auch im Vergleich zum 3GS, rasend schnell. Bei der Einführung von Froyo hat Google zudem auch eindrücklich demonstriert, wie der Android Browser jenen des iPad (übrigens mit dem gleichen Prozi wie das iPhone 4) um Welten abhängt. Beim Desire ruckelt nichts. Alles läuft absolut flüssig. Apps öffnen sich deutlich schneller als auf dem 3GS. Seit Froyo ist das Nexus One ein reines Powerhouse. Es ist verflucht schnell, nicht der geringste Lag. Bitte probiert die Geräte doch mal aus, bevor Ihr irgendwelche Geschichten nachplappert.

  27. Vor-und Nachteile beider Geräte oder OS hin oder her, so viele
    Leute könne sich nicht täuschen, iPhone ist iPhone!!! Gut so.

  28. Whahahaha. Was ist denn das. Das Argument “so viele Leute können sich nicht täuschen” ist das schlechteste das ich je gehört habe. Oder kann man das auch auf Nazi – Deutschland reflektieren? “So viele Deutsche können sich nicht täuschen” ?

    So miese Argumente. Bring mal Facts. Das ist ja das selbe wie wenn man Microsoft nachsagt die besten Produkte zu machen nur weil die meisten Menschen Microsoft kaufen. Ein Produkt nur nach dessen Absatzmenge zu beurteilen ist nicht immer die beste Methode um Rückschlüsse auf die Qualität zu ziehen.

  29. Was soll ich sagen. Man kann es nie allen recht machen. So schlecht kann das Iphone nicht sein, wenn es mehrere Millionen mal verkauft wurde oder?

    Android holt sich die Ideen beim Iphone. Nachmachen ist immer einfacher als vormachen ;)

    Ganz kurz: Es ist pure Zeitverschwendung über verschiedene Geschmäcker zu diskutieren. Ich liebe mein Iphone und kann mir auch zu den 199 USD den Strom leisten um mein Iphone täglich laden zu können :)

  30. Der Kampf der Titanen .. wie im echten Leben

    Hi zusammen
    als Nonkonformist und Querdenker kaufte ich dieses Jahr mein allererstes Smartphone, ein HTC Legend. Alles Quatsch. Nein, das eifohn war mir schlicht weg zu teuer! Dennoch. Die neidischen Blicke der iPhone-Gilde auf das superhelle, knallbunte Display war mir nicht entgangen. ;o) Dass Androiden genau so gut funzen, wie Äpfel, ist Fakt. Sie funktionieren vielleicht etwas anders.
    Zum Hipe: Eine eindeutige Sprache sprechen die vielen Tweeds im Netz, “ah #iphone4, ich auch will” .. “mein Akku hält nur noch 2 Stunden Twittern durch” .. etc. p. p.
    Fakt ist, dass Apple JEDEN Preis für dieses Stück Technik verlangen kann. Das Ding wird den AppleShop-Angestellten so oder so aus den Händen gerissen werden. Kluges Groove-Marketing sei Dank.
    @ iPhone3 Nutzer .. Euer Smartie wird im Herbst komplett OUT sein. Aber in zwei Jahren kräht auch kein Hahn mehr nach dem jetzt so hoch gelobten iPhone Quattro. Dann gibt es noch ein kleineres Apple Smartie und eine noch grösseres Apfel Tafel (mit Rollen zum hinter her ziehen) .. und Google weiss unterdessen, wie viel Du auf Toillette bist .. ;o)

  31. Was für ein Schwachsinn du da aufzählst – alle Achtung! (Besitze ein Iphone 3GS privat und ein HTC Desire sowie Nokia E72 geschäftlich):
    Zu den Punkten:
    1) Push Notifications können von jeder x-beliebigen App benutzt werden, und das reicht, wie schon erwähnt, für fast alle use-cases. Für den Rest reicht es, dass die Dinger wieder im bisherigen Zustand zu öffnen sind, solange das schnell geht, kein Thema. Und ich habe auf meinem Desire noch nie gesehen, dass 2 Applikation NEBENEINANDER (visuell) laufen!!
    2) Apple hinkt dem Trend hinterher? Hahaha… Tatsache ist, das alle Handyhersteller die letzten 2 Jahre dem iPhone und dessen OS hinterherbauen (hier geht’s nicht darum wer welche Technik wann zuerst gebracht hat, sondern wer dies als Gesamtpaket mit optimaler Usability bringen kann).
    3) Flash habe ich noch kein einziges Mal auf dem Smartphone vermisst: 95% davon ist ohnehin Werbemüll. Applikatorische Flashes wären nett, aber das würde den App-Markt ruinieren, da verstehe ich Apple’s policy (auch wenn sie natürlich andere Argumente ins Feld führen) -> in dem Bereich gibt’s aber zur Genüge Gratis-Apps, welche diese Lücke füllen.
    4) Die Akkulaufzeit des Desire ist unter aller Sau, das Teil reicht bei 0.5 Std. Telefonie und 1 h App-Gebrauch (nix mit aufwendiger 3d Anim, GPS, Bluetooth und WLAN aus)) keinen ganzen Arbeitstag!! Das 3G hingegen locker 2 Tage….
    5) Die Discountierung ist bei keinem Gerät so hoch wie beim iPhone; die Telco-Anbieter (ich arbeite für einen, ich muss es wissen) zahlen hier kräftig drauf -> gut für den Kunden, denn er kriegt dafür ein verarbeitungsmässig sehr hochwertiges Gerät für denselben Preis wie ein halb so teures.
    6) Da für die Synchronisierung ohnehin das Gerät in unmittelbarer Nähe ist, kann mir das ziemlich Wurscht sein -> dafür habe ich eine sichere, stabile Verbindung. USB 3.0 aber wäre in der Tat nett gewesen…
    7) X Stationen bieten einen Feed an, dafür brauch ich kein FM, und wenn ich anstelle der miesen FM-Qualität in bester Qualität mein Musik hören kann… solche User können sich ja ein Prepaid-Nokia kaufen und werden glücklich damit.
    8) Ein Witz: 1. Als das 3GS auf den Markt kam, hatte es soviel Speicher -> dass alle Konkurrenzgeräte nur mit sündhaft teuren Speicherkarten auf die gleich Menge gekommen wären (und das war dann auch die maximale Ausbaustufe). Ich finde bsp.weise auch jetzt keine grösseren SD Micro Karten als 32 GB -> und damit kostet mein Desire auch nicht mehr viel weniger als ein iPhone. Abgesehen davon wird auch wieder nur ein Bruchteil der Benutzer diesen Speicher je auslasten.
    9) Und ohne google-Account läuft auch nix… ein geschlossenes System ist nicht ein Nachteil, sondern bietet dem Benutzer eine in sich konsistente Welt (bei Android komme ich mir vor wie in einer grossen Bastelstube).
    10) Das wurde schon behandelt… siehe Austauschservice. Ausserdem: Ich hatte schon ca. 15 Handys bisher -> bei KEINEM einzigen habe ich jemals eine Batterie ausgetauscht… im übrigen auch wieder eher ein Vorteil: schöneres Gehäuse, kein Dreck in den Fugen und stabileres Gehäuse.
    11) Das Widget Chaos, das man auf Android hat, bietet mir keinen Mehrwert -> damit unterläuft man im Gegenteil ein durchgängiges Interaktionsprinzip. Und schon mal versucht, Widgets/Applikationen zu entfernen? So ein Müll; beim Iphone geht das per Knopfdruck, bei Android muss man dies über das Menü machen und alphabetisch (!) nach dem Programm suchen (was bei 80 oder mehr Apps schnell unsäglich mühsam wird, zumal die Namensbezeichnungen auch sehr willkürlich sind), bevor es entfernt werden kann.

    Was wirklich störend ist, ist wenn:
    1) Mein Smartphone bei normalem Gebrauch nicht mal einen Tag hält
    2) Das Display eher als Handspiegel zu gebrauchen ist (betrifft praktisch alle AMOLED Displays)
    3) Das Speichermgmt so schlau ist wie zu MS-DOS Zeiten (bzw. ich mir überhaupt Gedanken darüber machen muss, was wo gespeichert wird)
    4) Die Bedienerführung überhaupt nicht konsistent ist -> was bei allen Systemen ausser dem iPhone OS der Fall ist.

  32. @Marc

    - Akkuleistung: Bei wem bitte hält ein iPhone 3GS mehr als einen Tag? Man muss hier natürlich Äpfel mit Äpfeln vergleichen: Push aktiviert (der Google Account pusht auch beim Desire), 3G aktiviert. Ich hatte sowohl das 3GS als auch das Desire: beide mussten abends an die Steckdose. Die Akkulaufzeit war absolut identisch. Mit dem Unterschied, dass ich beim Desire bei Ausflügen übers Wochenende etc. halt einen 2. Akku mitnehmen kann, wenn ich will. Mein 3GS habe ich jetzt noch und kriege NIEMALS mehr als einen Tag aus dem Teil raus. Wenn das Desire bei Dir schon nach wenigen Stunden schlapp macht, hast Du ein defektes Gerät – es gibt eine ganze Serie Geräte, deren Akku nur wenige Stunden hielt. HTC tauscht da sehr unkompliziert und schnell aus.

    - Google Account: yupp, den Market kann man ohne Google Account nicht verwenden. Das iPhone kannst Du ohne Apple ID allerdings nicht mal aktivieren – und der Store funz ohne Apple ID ebenfalls nicht. Ansonsten ist beim Desire ein Google Account absolut nicht zwingend.

    - Widget Chaos? Chaos gibt’s nur, wenn man es selber so einrichtet.

    - Baustelle? Hö? Wo am meisten?

    - Wenn Dir das Desire persönlich nicht passt, kann ich auch nichts dafür. Ich bevorzuge auch das Nexus One weil mir Sense nicht zusagt. Daraus auf alle anderen Nutzer zu schliessen, ist aber falsch. Auch was Dein Nichtgebrauch von Flash betrifft – die meisten User sind da anderer Ansicht.

  33. Nieder mit dem verfaulten Apfel =D
    Da muss man ja gleich den Gestank mit “offenen Fenstern” und Pinguinen beseitigen! … Ah! Jetzt schon viel besser^^

    Ich muss noch was wichtiges sagen zu IPhoneOS vs. Android. Android wird ständig geupdatet und man bekommt ständig neue Features gratis. Beim IPhone muss man gleich ein neues Gerät kaufen. Dass nenne ich nicht gerade Kundenfreundlichkeit. Mit dem IPhone finde ich ich mich persönlich viel zu eingeschränkt. Man kann Sachen, die mir eigentlich als Selbstverständlich erscheinen beim IPhone nur eingeschränkt oder garnicht. Beispielsweise Bluetooth, Multitasking und Flash. Ich habe auch schon gehört, dass Applejünger finden, dass Flash unnötig ist, da Youtube sowieso funktioniert und es eine Sicherheitslücke darstellt. Und was ist mit den anderen Seiten? Vergesst ihr die? Also ich habe lieber Flash auf meinem Handy als gar nicht.

    Eines muss man Ihnen aber lassen: Die Applemarketingfutzies machen ihre Arbeit perfekt!

    mfg CHI

  34. Wow.

    600.000 iPhone 4 vorbestellt in weniger als 24 Stunden.

    600.000 Kunden, denen Flash am Ar*** vorbeigeht, die Apples Implementierung von Multitasking mögen und die keinen FM-Tuner brauchen (“There’s an app for that”).

    Unfassbar, dass die Welt diese drei und deine weiteren 7 + 1 Killerargumente scheinbar ignoriert hat. Dabei waren sie so gut :)

    Du magst dich jetzt vielleicht fragen, WARUUUUM NUR?
    Nun, ich hab’s extra für dich zusammengefasst :)

    http://www.abload.de/img/113485247whps.png

  35. Hallo Tom,

    da sind da gute Punkte, obwohl die sind für mich nicht alle relevant (jeder ist etwas anders wichtig). Es gibt nur ein Punkt der du nicht angesprochen hast. Für OS X Benützer, welche andere Lösung ist so gut integriert mit dem Mail, Kalender und Adressbuch? Die meiste Smartphone (soweit ich gelesen habe) funktionieren eher schlecht mit einem OS X System…

    (Ziel ist nicht ein Diskussion/Krieg zwischen OS X und Windows zu starten ;-))

    1. Hallo AA

      guter Punkt. Wobei du zum Beispiel bei Android sogar total unabhängig vom Betriebssystem bist da alle Anwendungen auf Google Servern liegen (Kontakte, Kalender, etc.). Du hast deine Daten stets dabei und verfügbar.

      Gruss, tom

      p.s.: kein Krieg… nur heisse Diskussionen ;-)

  36. Danke fürs rasche Antwort. Aber ich habe alle meine Daten au meinen Rechner (Apple Mail, Calendar, Address Book) und möchte die dort behalten… (Es genügt mir die lokal und auf meinem Handy zu haben, Google braucht die nicht ;-)) Und das ist wo es mit Android schwierig wird…

  37. Ich weiss ganz wohl, dass Apple nicht besser als Google (oder alle anderen) ist. Die sind alle vor allem Firma, die alles machen würden um mehr Geld heim zu bringen… Und mein Grund ist nicht primär wegen Sicherheit, dass ich mit meinen heutigen Lösungen bleiben möchte….

    Es sollte aber Möglichkeiten, ein anderes Smartphone zu haben, der gut funktioniert, wenn er mit den OS X Mail/Calendar/Address Book synchronisiert wird…

  38. …liebe Tom,

    lschon das Du Dir viel Zeit genommen hat um so ein Beitrag über iPhone zu schreiben. Vorläufig bin ich ( leider immer noch ) ein von mehreren WindowsMobile und Android Benutzer. Nächste Woche bin ich endlich ein stolzer iPhone Besitzer.
    Jetzt einpaar Worten zu deinem Beitrag:
    WMobile ist wohl viel offener und man braucht nicht iTune oder irgend was um Fotos, Videos, … auf das Mobile Gäret zu kopieren. Genau ist es auch mit externe Speicher oder Akku.

    Aber liebe Tom, das Microsoft Produkte ( PPC oder PC ) sind einfach zu OFFEN für das gestamte Welt. Du bist ein UNIX User und weisst von was ich hier schreibe. Und vor allem die laufen nicht stabil !
    Ich selber habe bereits auf http://www.xda-developer.com ROMs füt QTEC und HTC Geräte selber gemacht und veröffentlicht ( glaube mir, bin kein Anfänger )

    Android ist wohl besser als WMobile aber immer noch in der Kinderschuhe.
    Ein paar Jahren später ok. aber jetzt ist es noch zu früh.

    FAZIT:
    lieber ein iPhone der 1-2 Jahren stabil und schnell läuft ohne Abstürzen und Systemfehler als was anderes spricht Windows Mobile oder Android die dir 5Jahren lang nur Sorgen machen wurden.
    So ist es ob Du es glauben willst oder nicht.
    ;-)

    Gruss …

  39. @dpspeed

    Nur so nebenbei: Macintosh ist genauso auf Unix basiert wie Linux, Suse, Red Hat, Ubuntu,…
    Genauso wie Android ein Unix-system ist, ist das iOS4(.1) genauso.
    Und ich bin absolut kein Apple-Fanboi, obwohl ich schon meinen 3. Mac habe einen Ipod 5g und gerade einen iPhone 3G benütze und werde mir in einem Monat denoch ein Android-HTC kaufen und werde dann ein stolzer Androidbesitzer sein.

  40. @Mike Powell da hast du leider sehr wenig Ahnung.

    Jedenfalls linux basiert NICHT auf Unix, sondern war und wird es immer sein ein Unix Nachbau (Linux Torvalds hat damals Unix nachgebaut, weil er sich kein Unix leisten konnte ;), oder das Geld nicht dafür bezahlen wollte.)

    Hingegen bei Apple hast du Recht sowohl Mac OSX (die früheren Versionen nicht) wie auch iOS basieren auf einem freien Unix Derivat (Darwin).

  41. @kim88
    Sorry, du hast recht.

    Nur dpspeed meinte zu tom: “Du bist ein UNIX User und weisst von was ich hier schreibe. Und vor allem die laufen nicht stabil !”

    und er wollte sich ein iPhone kaufen, was aber stabil ist, aber auf Unix basiert ist.

  42. Siehst jezt wies ich warum ich ein Nokia N8 habe. Die ganzen iPhone Features hab ich auch + anständiges Multitasking + einen HDMI Ausgang (aäm wo ist der am iPhone??).

  43. Nirgendwo, und das ist auch gut so. HDMI ist eine schei** Technik. Alleine schon wegen der DRM Unterstüützung un der geringen Auflösung.

    Da ist, trotz alle Kritik bei Apple, der “DisplayPort” einfach die beste Wahl.

  44. So lieber Tom jetzt 5000 Gründe kein Nokia zu kaufen.Schon mal dran gedacht? Kann es echt nicht hören.Kauf Dir kein Iphone und gut aber lass die anderen Leute mit solchen Kommentaren zufrieden,passt eh nicht alles was Du geschrieben hast also bisschen mehr damit beschäftigen wäre gut.Ach nee ich hab es ja vergessen müßtest Dir ja dann eins kaufen.SO DAS IST MEINE MEINUNG

  45. lol, iPhone Besitzer, du bist der Beste :) Dank solchen Kommentaren darf ich immer wieder aus voller Kehle laut lachen. Aja, war übrigens jahrelang iPhone User und hatte jede Generation iPhone die es bisher gab in Verwendung… nur so nebenbei erwähnt :)

  46. Bei einem Bekannten ist hat sich das iPhone 4 demletzt komplett aufgehängt. Er konnte es nicht einmal mehr ausschalten.
    Es hat 3 Tage gedauert bis der Akku platt war und das Gerät aus ging um neu gestartet werden zu können. Soviel zu dem nicht herausnehmbaren Akku…

  47. Ich würde noch hinzufügen, dass das Ipohne keinen Mobilen Wifi-Hotspot genererieren kann, ab Android 2.2 haben wir diese Funktion und dass alle Hersteller 2 Jahre Garantie auf ihre Handys geben, aber Apple, gerade die, die so tolle Produkte haben sollen, nur ein Jahr Garantie geben.
    Hahahahahahahaha und was machst du wenn dein Akku oder dein Gerät nach einem Jahr schrott ist, …. Mülltonne…

    Ich hab übrigens ein LG Optimus Speed. Für 350 € gekauft, und ist einfach Super!

  48. Ohhh dann bin ich wohl nicht up to date, das nehme ich dann wieder zurück.

    Nur mal eben zum Apple Fanboy gegen Android Nutzer kampf hier.
    Ich finde das Iphone 4 ist ein super Handy, besonders gut finde ich die hohe Pixeldichte des Displays, obwohl ich 3,5 ” zu klein finde, das Aluminiumgehäuse und IOS.
    Das Betriebssystem ist einfach aufgeräumter, das muss man zugeben. Die Anwendungen werden ohne wenn und aber geschlossen und das Handy geht somit viel besser mit den Hardwareressourcen um, sodass es nahezu Fehlerfrei läuft.
    Damit mein Optimus Speed gut läuft muss ich selber, die Tasks killen und den Cache löschen, aber naja ich denke in Zukunft wird Android besser werden.

    Ich mag das Iphone nicht, weil die Iphone Nutzer die ich kenne einfach voll die Ärsche sind. Wenn du ein anderes Handy rausholst, dass ein großes Touchscreen display hat, dann ist es eine Nachmache und völliger schrott. Diese Einstellung kann ich einfach nicht ab, immer die Bonzen Kinder, die von Technik und Programmierung keine Ahnung haben und dann sagen, ehhhh voll der Schrott dein Handy, ich Hab Iphone.
    Das geht sogar soweit, dass man dumm angemacht wird, wenn man denen Erklärt, dass dein Handy die schneller ist, weil es einen Dualcore-Prozessor hat, dann heißt es, das Internet ist doch ein Fake…. achhhhh
    Die denken auch “Apps” heißen so, weil die alle von Apple kommen…
    Applikations war das Wort früher… und die Apps kommen von Programmierern und nicht von Apple…

  49. du verstehst mich falsch, ich bin kein iPhone Fanboy, will einfach nicht das falsche Tatsachen wie z.b. der Wlan Hotspot die Runde machen. Ich nutze selber auch “noch” Android. Warte aber auf iOS 5, wenn das mit der Notification Center, etc wirklich gut umgesetzt ist, wird wohl ein iPhone mein eigen werden.

    Alleine für die bessere synchronisierung mit meinem Mac.

  50. Ne du verstehst mich auch falsch :D
    Das war nicht direkt an dich, du hast mich ja auch nicht angegriffen.
    Das war nur mal ein Kommentar zu der ganzen Diskussion hier, ich hab mir alles durchgelesen, deswegen.

  51. Ahahaha! Vollidiot. Du hasts nicht begriffen, tja. 8/10 Deiner genannten Gründe sind ein schlechter Witz.

    Klar bin ich n Applefanboy…na und? War ich auch schon vor 10 Jahren, als der Hype noch nicht gefahren wurde.

    Und btw. Ich kauf nicht alles von Apple, mein nächstes Smarty wird wohl Android sprechen, allerdings aus wesentlicheren gründen :O

    Btw, der SAR-Wert ist im vergleich zu FAST allen Smartys, beim iPhone viiiieeeel besser.

    Peace

  52. I am not sure where you’re getting your info, but good topic. I needs to spend some time learning much more or understanding more. Thanks for magnificent information I was looking for this info for my mission.

Schreib uns deine Meinung!